Landesgeorgstag 2018

Landesgeorgstag 2018 - LogoDas Thema des Georgstags 2018 war „Wien-Falt“. Es wurden die 8 Schwerpunkte und die Vielfalt der PfadfinderInnengruppen Wiens thematisiert.

Das Programm fand tagsüber stufenweise und teilweise auch an verschiedenen Orten in Wien statt. Zur Abschlussfeier kamen dann alle Wiener Pfadfinder und Pfadfinderinnen in den Donaupark. Auch unsere Gruppe 31 Stadlau war bei herrlichstem Wetter reichlich vertreten!

Programm-Details:

Biber am Landesgeorgstag 2018Biber – Sophie kam mit Felix nach Wien, wollte sich die Stadt anschauen und lud die Biber ein mit ihr gemeinsam Wien zu entdecken. Daher fuhren die Biber mit der „gespielten“ U-Bahn durch Wien und erkundeten die Stadt. Gemeinsam erlebten sie mit Sophie einen schönen Tag in Wien.

 

 

WiWö am LandesgeorgstagWiWö – Dieses Fest stand unter dem Motto „Bunte Stadt“. Gemeinsam entdeckten die Kinder eine Stadt, in der alle Bewohner einer Farbe angehörten. Jede Farbe leistete einen wichtigen Beitrag zur Infrastruktur. Trotzdem stritten sie sich oft, denn jede Gruppe dachte, sie wäre die wichtigste! Zum Schluß bemerkten wir, dass ALLE Farben wichtig sind und nun ziehen wir BUNT durch die Stadt.

 
 

GuSp – Die 10-13jährigen machten eine Reise durch die 8 Kolonnen der Wiener Pfadfinder und Pfadfinderinnen. Jede Kolonne ist etwas Besonderes und hat etwas Spezielles zu bieten. Gemeinsam erlebten sie die Vielfalt, die es bei den Wiener Pfadfindergruppen gibt: vom einfachen und naturverbunden Leben im Wienerwald über die tollen Sportmöglichkeiten in Transdanubia bis zu Kunst und Kultur in Ingonyama.
 

CaEx am LandesgeorgstagCaEx – Passend zum Thema „Wienfalt“ ging es in gemischten Kleingruppen raus aus der gewohnten Umgebung und rein in andere Bezirke und Kolonnen. Hierbei erwartete sie eine Vielzahl von Aufgaben und Herausforderungen. Unsere CaEx haben ihre Erlebnisse in einem Kurzfilm zusammengefasst.

 

 

RaRo am LandesgeorgstagRaRo – RaRo aus ganz Wien haben zu ihrem 100jährigen Bestehen, ganz im Sinne Baden-Powell´s den BiPi-Platz (Wald in Wien22) reaktiviert, eine RaRo-Eiche für die nächsten 100 Jahre gepflanzt, Vogelhäuschen und Palettenmöbel gebaut und so eine neue Oase der Ruhe im BiPi-Wald geschaffen.